Mit großer Bestürzung haben wir heute vom Tod Danciers erfahren. Wie das Landgestüt Celle mitteilte, zeigte der Hengst am Sonnabend Anzeichen einer Kolik. In der Tierätzlichen Hochschule Hannover stellte sich dann heraus, dass Dancier einen Zwerchfelldurchbruch und eine Schädigung am Dünndarm erlitten hatte. Die Tierärzte mussten ihn erlösen.

Dancier war ein einzigartiger Hengst, der in seinem – leider zu kurzen – Leben viele Erfolge vorweisen konnte: Schon vor seinem Verkauf an das Langestüt Celle war er teuerstes Fohlen in der Auktion des Klosterhofs Medingen und Siegerhengst beim Verdener Hengstmarkt. Beim Langestüt setzte er seinen Erfolg fort: Dritter beim Bundeschampionat, zahlreiche Siege unter Wolfhard Witte in der Dressur, bis hin zum Prix St. Georges-Niveau. Gekrönt wurde seine Karriere 2014 mit dem Grande-Preis. Von seinen Nachkommen sind 27 Söhne gekört, zahlreiche Staatspremierenstuten gingen aus ihm hervor. Viele seiner Nachkommen sind inzwischen ebenfalls in S-Dressuren erfolgreich. Dancier wurde 15 Jahre alt.
Dancier war nicht nur ein wunderbares Dressurpferd und ein erfolgreicher Vererber, er hatte auch ein herzensgutes Wesen. Wir sind sehr traurig über seinen Tod.

On Saturday Dancier died unexpected at the age of 15 years, after he suffered from equine colic. We mourn for a wonderful, unique and kind-hearted stallion.